Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Pendlinghaus


Pendlinghaus

Schutzhaus Pendlinghaus, auch "Kufsteiner Haus" genannt. Die ehemals urige, 100jährige Berghütte hat sich in den letzten Jahren zu einem Tempel der Gastronomie entwickelt, von seinem Flair aber offensichtlich nichts verloren

Wanderrouten
Pendling
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Brandenberger Alpen (Rofangebirge), Pendlinggruppe im Osten des Gebirgszuges.; Thiersee, Schneeberg, im Südosten liegt Kufstein
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Pendlinghaus ist ein Alpengasthof, es liegt auf 1537 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wanderwegen gibt es lediglich den Kammweg, der als gute Fahrstraße von Schneeberg aus zum Gipfel geht. Natürlich ist diese Straße in Form von Steigen abzukürzen; in jedem Falle kommt man aus Westen zur Hütte. Einen Zugang direkt aus Kufstein gibt es nicht. GPS-Koordinaten: N =47°34'22'', E = 12°06'44''.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 5376 5374 (Hüttentelefon) oder +43 664 214 0710 (Mobil); Internet: www.pendlinghaus.at
Das Pendlinghaus hat ganzjährig geöffnet, von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich, in der übrigen Zeit nur an Wochenenden bei schönem Wetter und wenn wenig Schnee liegt. Im Stile eines klassischen Berggasthofes hat es ein breites Angebot an Speisen und Getränken (hier kocht die Chefin). Dazu zählen die Klassiker Schweinsbraten, Rindsgulasch, Selchfleisch und viele Tiroler Spezialitäten mehr. Bedienung und Service sind drinnen wie draußen überaus rasch, freundlich und kompetent. Übernachtungen sind möglich, insgesamt stehen über 50 Betten zur Verfügung. Damit ist das Haus ganz besonders für Familien- Vereins- und Firmenfeierlichkeiten mit Übernachtung geeignet. Die Schlafenszeit beginnt erst, wenn der Wirt selbst müde ist. Man tut also gut daran, ihn nicht zu ärgern - aber das will ohnehin keiner.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Man kann ohne Übertreibung sagen, das Pendlinghaus ist ein Tempel der Gastronomie. Es handelt sich um ein großes, dreigeschossiges Haus mit der Giebelseite nach Süden und westseitigen Anbauten. Die vorwiegend braunen Farben der Holzvertäfelung der Hausfront und der Balkone wird ergänzt durch die gleichen Farben der Biertische und durch das Kupferdach des Hauses - alles in allem ein riesiger, freundlicher Komplex, betrachtet man das von der kleinen Anhöhe aus, die vor dem Haus liegt. Die Inneneinrichtungen sind rustikal und neueren Datums. An der südseitigen Giebelfront schließen sich Terrassen an, teilweise mit Holzbohlen ausgelegt, teilweise geschottert und mit Holztischen und -bänken bzw. mit Biertischen bestückt. Das Gebäude steht an der steilen Ostkante des Pendlings mit einer phantastischen Rundumsicht. Lediglich ein kleiner Ausschnitt nach Westen ist durch den Berg selbst verdeckt. Die Blickrichtung geht natürlich zuerst ins Kaisergebirge, das man mit Sicherheit aus keiner anderen Perspektive besser sehen kann. Eine Tafel gibt Hinweise auf die zu sehenden Berge. Mir ist überdies aufgefallen, dass man jetzt im Herbst den Vorrat an Brennholz aufgefüllt hat, das in zwei Schichten an der Ostseite des Hauses bis unter den Balkon sorgsam gestapelt ist. Dort sorgt es zumindest in der ersten Winterhälfte zusätzlich für eine Wärmeisolierung der Wände - unsere Altvorderen waren moderner als sich so mancher kluge Energiewender das überhaupt denken kann.
Das Pendlinghaus ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Etwas mehr als 100 Jahre ist das Pendlinghaus alt und hat in dieser Zeit bestimmt vieles an Veränderungen erlebt. Die gravierendsten Umbauten und Erweiterungen sind aber neueren Datums, eingeleitet mit dem Ausbau der Kammstraße aufgrund derer der Materialtransport kein Problem mehr war. Dazu trägt besonders der Umstand bei, dass die westlich liegende Kala-Alm und auch der Berggasthof Schneeberg am Ende der öffentlichen Straße in einer Familie sind und sich deren Aktivitäten somit gut abstimmen ließen. Der Pendling ist gekennzeichnet durch anspruchsvolle, aber nicht überaus weite Wanderwege und durch eine leistungsfähige Gastronomie, die der Nähe der Stadt Kufstein allemal gerecht wird.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 01.07.2020