Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Quenger Alm


Quenger Alm

Quenger Alm - sie öffnet am 20. Mai 2022 nach Renovierung mit einem neuen Bewirtschafter wieder ihren Bewirtungsbetrieb. Es ist ein Berggasthof mit dem typischen Almflair auf dem Brauneck, südlich des Stangenecks. Die Quenger Alm steht auf halbem Weg der einfachen Wanderung zwischen Brauneckbahn und Idealhang/Achselköpfe und ist deshalb ein Ziel für jedermann, auch für Kinderwägen und Rollstühle. Allerdings geht es auf dem Hinweg zuletzt etwas bergab, resp. auf dem Heimweg wieder bergauf. Im Bild: Hauptgebäude der Quengeralm von 2011. Seither gab es etliche bauliche Ergänzungen, die aber den Charakter dieser Hütte nicht wesentlich verändert haben (Erstbesuch: Sep. 2011, zuletzt aktualisiert Mai 2022)

Wanderrouten
Almentour Brauneck, Brauneck Süd, Stangeneck
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Isarwinkel; Lenggries, Brauneck, die Alm liegt - zusammen mit anderen Almen und Hütten - an der Südseite des Stangenecks, etwa 1.2 km westlich der Bergstation der Seilbahn.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Quengeralm ist ein Berggasthof, sie liegt auf 1410 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Quenger Alm 4, D-83658 Lenggries/Brauneck. Koordinaten: N = 47.657894, E = 11.515283; Geographische Daten: N = 47°39'28.4'', E = 11°30'55.0''; UTM-Daten: Z = 32T, E = 688860, N = 5281342; Gauß-Krüger: R-E = 4463695.897, H-N = 5280061.604. An Wandermöglichkeiten ist die Hauptroute zu nennen, die von der Bergstation der Brauneckbahn kommt und an der Südseite von Schrödelstein und Stangeneck nach Westen führt, und weiter über die Stie-Alm letztlich hinauf zu den Achselköpfen und zur Benediktenwand geht. Auf Höhe der Quenger/Strasseralm zweigt ein Weg über die Bayernhütte ins Tal ab (Seufzerweg); das ist gleichzeitig die Versorgungsstraße aus dem Tal. Ebenso führt ab der Strasseralm eine Route südlich ebenfalls nach Westen und erreicht dann die Bichleralm, an der freien Südflanke der Benediktenwand.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8042 2336 (Hüttentelefon); eMail: marianne@quenger-alm.de; Internet: www.quenger-alm.de
Die Quengeralm ist ganzjährig geöffnet, allerdings mit zwei getrennten Saisonen, geteilt jeweils durch die Revisionszeiten der Seilbahn. Im Sommer hat sie von Dienstag bis Donnerstag Ruhetage, ist also nur am "verlängerten Wochenende" von Freitag bis Montag auf. Im Winter (bei Skibetrieb) gibt es keinen Ruhetag. Die Alm bietet eine breite Palette an Speisen und Getränken, vor allem almtypische Gerichte wie Kaiserschmarrn, Grillfleisch und verschiedene Suppen zu günstigen Preisen. Übernachtungen sind möglich, allerdings nur am Freitag und Samstag für Gruppen ab 20 Personen. Damit bietet sie sich idealerweise für Aufenthalte von Personengruppen an, die im Zuge eines Betriebsausflugs, einer Geburtstagsfeier etc. eine schöne Zeit auf dem Berg erleben wollen.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Quengeralm ist ein zweistöckiges Gebäude mit gemauertem Erdgeschoss, hölzernem Aufbau. Es ist in den letzten Jahren umfangreich renoviert und erweitert worden, vor allem bezüglich der Übernachtungsmöglichkeiten. Damit hat auch die Einrichtung sehr gewonnen. Das Haus steht an einem kleinen, südseitigen Hang mit der Giebelseite ins Tal blickend. Vor dem Haus sind große, geschützte Terrassen mit Tischen und Bänken aus massivem Holz. Neu gestaltet sind auch die Möglichkeiten für spielende Kinder. Der Fernblick ins südlich liegende Karwendelgebirge ist unbeschreiblich schön. Das gilt aber natürlich auch für andere Plätze am oberen Rand der weiten Südflanke des Braunecks.
Die Quengeralm ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Mein erster Besuch erfolgte im September 2011, seither kam ich dort öfter vorbei. Damals konnte man einen Umbruch schon erahnen. Zwischenzeitlich hat die Quengeralm bereits zweimal mit neuen Pächtern auch frischen Wind bekommen. Vor allem baulich hat sich einiges getan und damit meine ich nicht nur die Möglichkeiten zur Übernachtung. Die Quengeralm ist als Ganzjahreshütte in dem großen, bekannten Ski- und Wandergebiet Brauneck schon immer ein wichtiger, gastronomischer Betrieb, ist allerdings damit nicht alleine. Für Fußgänger ist sie in etwa 20 Minuten ab der Bergstation der Bahn auf guten Wegen ohne Anstrengung zu erreichen, auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen. Lediglich direkt an der Hütte ist ein kleiner Berg (etwa 100 Höhenmeter) zu überwinden. Die Bewirtschaftung der Quenger Alm erfolgt im Verbund mit der weiter westlich liegenden, deutlich größeren Stie-Alm.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 12.05.2022