Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Kalmithaus


Kalmithaus

Kalmithaus - auch Ludwigshafener Hütte genannt, hat die optimale Lage auf dem höchsten Berg der Vorderpfalz mit dem herrlichen Blick in die Rheinebene

Wanderrouten
Hohe Loog, Kalmit
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Naturpark Pfälzer Wald, Oberhaardt; ustädter Stadtwald, Kalmit, St. Martin
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Kalmithaus ist eine PWV-Hütte des Ortsvereins Ludwigshafen, es liegt auf 673 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Die Kalmit mit ihrer PWV-Hütte ist wandertechnisch sehr gut erschlossen, sowohl was die Pfade angeht, als auch die Straßen mit Parkplätzen. Der kürzeste Aufstieg geht aus Norden vom Parkplatz Hahnenschritt an der L 515 zum Haus. Ein weiterer Weg ist der Aufstieg vom Parkplatz Hüttenhohl über den Hüttenberg bzw. das Felsenmeer. Auch aus dem Tal führen etliche Trassen zum Gipfel der Kalmit, die allerdings schon einige Gehzeit erfordern. Eine kleine Straße führt als Abstecher von der L515 zu einem Parkplatz, der nur etwa fünf Minuten entfernt liegt (westlich der Senderanlagen). GPS-Koordinaten: N = 49°19'08'', E = 08°04'58''.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 6321 5424 (Hüttentelefon); Internet: www.pwv-luma.de/kalmit.html
Das Kalmithaus ist ganzjährig geöffnet und zwar in der Zeit von März bis Dezember mit Ruhetagen am Montag und Dienstag und im Januar und Februar nur am Mittwoch, Samstag und Sonntag geöffnet. An Feiertagen ist natürlich auch offen, Ausnahme: Weihnachten. Die Hütte führt ein sehr breites Angebot an Speisen und Getränken aus der Pfälzer Küche; das geht von Wildgulasch und Rindertafelspitz über Saumagen bis zu Bratwürsten. Ähnlich groß ist auch die Getränkekarte. Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Kalmithaus ist ein massiver Bau mit Holzverkleidung in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Gebäuden der Sendestation auf dem Gipfel der Kalmit. Im Haus gibt es die große Ausgabetheke (Selbstabholung) und die Tische und Stühle für die Gäste. Benutzt wird der Innenraum aber eigentlich nur bei schlechtem Wetter. Vor dem Haus liegt die Terrasse mit sehr guter Fernsicht in die Rheinebene um Sankt Martin bzw. Edenkoben.
Das Kalmithaus ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Kalmit ist als höchster Berg der Vorderpfalz mit ihren Sendeanlagen und guter Erreichbarkeit natürlich ein beliebtes Ausflugsziel. Das überträgt sich auf den Besuch mit Wanderern, die in großer Zahl in der Hütte einkehren. Die Küche ist zwar sehr leistungsfähig, aber an Tagen mit besonders hohem Besucheraufkommen dauert die Wartezeit auf die Bestellung schon mal ein schönes Weilchen.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 21.10.2020