Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Grünhütte


Grünhütte

Grünhütte - die Wanderer gehen meilenweit zur Grünhütte im Nordschwarzwald, um dort den berühmten Heidelbeer-Pfannkuchen oder das Kesselfleisch zu bekommen

Wanderrouten
Wildseemoor
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ; Bad Wildbad, Kaltenbronn, die Hütte liegt östlich des Naturschutzgebietes "Wildseemoor".
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Grünhütte ist eine private Ausfluggaststätte, sie liegt auf 837 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wanderwegen führt die Haupttrasse durch das Naturschutzgebiet direkt zur Hütte. Weitere Routen gehen nach Norden und Osten weiter, dürften aber im Vergleich zur Strecke aus Westen deutlich weniger bedeutsam sein. GPS-Koordinaten: N = 48°43'19'', E = 08°29'26''.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 7081 8627 (Hütte); Internet: www.gruenhuette.de
Die Grünhütte ist ganzjährig ohne Ruhetag geöffnet, täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. Lediglich ab Anfang November bis Weihnachten sind Betriebsferien. Sie bietet eine breite Palette an Speisen und fast alles an Getränken an, was man sich in einer Ausflughütte wünschen kann. Besonders zu erwähnen ist der Heidelbeer-Pfannkuchen, für den die Hütte berühmt ist. Dazu zählen auch der Heidelbeerkuchen und der Heidelbeerwein. Aber auch Kesselfleisch, Schlachtplatte, Linsen, Maultaschen, Semmelknödel und anderes sind auf der Karte (und natürlich auch in der Küche) zu finden. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Grünhütte ist in Holzbauteilweise erstellt, teilweise auch gemauert mit einem großen hellen Anbau, der als überdachte Terrasse verstanden werden kann. Die relativ kleine Gaststube ist rustikal möbliert. Ein Grossteil der Verköstigung findet aber ohnehin im Außenbereich statt, teilweise unter Kastanienbäumen. Dazu gibt es viele Biertische und -stühle, rund um das ganze Haus verteilt. Für den großen Besucherandrang sind zwei Ausgabestellen im Haus eingerichtet. Eine weitere Ausgabe für Getränke und Bockwürste wird bei Bedarf in einem kleinen Nebengebäude aufgemacht. Im Keller sind sehr gepflegte Sanitäranlagen untergebracht. Auch für Kinder ist mit etlichen Spielgeräten gesorgt. Das Gebäude steht auf einer großen, leicht südseitig geneigten Freifläche, auf der sich ein gut gepflegter Rasen trotz Strapazierbenutzung hält.
Die Grünhütte ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Das Naturschutzgebiet Wildseemoor und die Grünhütte gehören zusammen, wobei man sich streiten mag, welches der bedeutendere Teil ist. Für viele Wanderer ist das Naturschutzgebiet mit seiner einmaligen Vegetation, dem herrlichen See und seiner Schönheit bestimmt ein Grund, dorthin anzureisen. Es ist aber auch bekannt, dass viele Menschen nur der kulinarischen Spezialitäten wegen zu der Hütte kommen. Wie dem auch sei, es ist faszinierend, wie das Personal der Hütte mit den oftmals riesigen Besuchermengen umgeht. Man weist zwar z.B. auf der eigenen Internetseite darauf hin, dass man sich an besonderen Ausflugtagen auf längere Wartezeiten einstellen müsse. So war es auch am 3. Oktober. Trotz der langen Schlangen bekam man seine Verpflegung vergleichsweise rasch; ich habe keinerlei Gedränge oder gar Konflikte beobachtet. Und auch bei den Sitzmöglichkeiten ging es recht locker und entspannt zu; man hat die vorhandenen Plätze gut ausgenutzt. Viele störte es nicht - offenbar waren sie darauf vorbereitet - eine Decke auf dem Rasen auszubreiten und darauf in aller Ruhe die Speisen zu verzehren. Kurzum, die Hütte hat oft sehr starken Besuch und sie geht damit sehr professionell und locker um.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 21.07.2021