Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Wanderungen

Peterstaler Schwarzwaldsteig



Peterstaler Schwarzwaldsteig

Peterstaler Schwarzwaldsteig - abwechslungsreicher Rundweg um den Braunberg im Renchtal auf völlig neu präparierten und ausgeschilderten Wegen, versehen mit vielen Aussichtspunkten, Rastbänken und Infotafeln. Im Bild: Braunsberg mit der Ortschaft Hinterbach

Schwierigkeit:30.1mittel (27.5-40)
Tracklänge:11.8 kmmittellang (8-15 km)
Wanderzeit:4:00 h*mittellang (3-5 h)
Höhensumme:513 mmittelgroß (400-800 m)
 
(*) In der Wanderzeit sind auch kleine Pausen zum Schauen und Fotografieren enthalten. Längere Pausen auf Gipfeln oder in der Hütte sind nicht enthalten.

Markante Punkte Höhe (m) ü NN Gehzeit (h:min) *) Entfernung
Parkplatz nahe Feuerwehr399
Abzw. nach rechts im Wald488 0:33
Vorderbach431 0:17
Rastplatz „Felsenblöcke“544 0:22
Holderstanzenhof629 0:34
Sattelpatz738 0:19
Wiesengründlebrunnen622 0:23
Braunbergstüble602 0:29
Kneipp Wassertretstelle454 0:47
Parkplatz nahe Feuerwehr399 016
Gebirge, Lage, Karte
Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Renchtal, Bad Peterstal-Griesbach, Braunberg. Karte: Kompass Digital, Schwarzwald.
Datum, Begleiter, Wetter
18.05.2013; Renate hat mich begleitet. Dank des herrlichen Wanderwetters waren etliche Personen unterwegs, obgleich ich mit mehr gerechnet hatte. Es herrschte wunderbares Wanderwetter mit angenehmen Temperaturen, fast wolkenlosem Himmel und brauchbarer Sicht.
Erreichte Gipfel
kein Gipfel erreicht, den 874 m hohen Braunberg umrundet.
Alm(en), Hütt(en):
Braunbergstüble, Sattelplatzhütte (738 m, höchster Punkt der Wanderung).
Ausgangspunkt, Koordinaten, Route
Parkplatz Feuerwehr, Bad Peterstal-Griesbach. Navi-Adresse: Schwarzwaldstraße 21, Bad Peterstal. GPS-Koordinaten: N = 48�25�50��, E = 08�12�31��. Ein weiterer Parkplatz wäre direkt am Bahnhof.
Vom Parkplatz nahe der Feuerwehr die Wilhelmstraße talwärts entlang der Bahntrasse bis zu einen schmalen Durchlass durch den Damm gehen. Den Durchgang nehmen und dann einige Treppenstufen steil bergauf in den Wald. Eigentlich braucht der weitere Weg keine Beschreibung mehr, denn der gesamte Steig ist sehr gut mit der orangen Raute bzw. dem roten Bollenhut auf dunkelblauen Grund ausgeschildert; man kann ihn wirklich nicht verfehlen. Dennoch: im Wald ostwärts wandern, an einer Abzweigung den Hauptweg nach rechts verlassen und über Wald und Wiesen in den Ort Vorderbach gehen. Den Bach überqueren und dann steil bergauf wandern, erneut abwechselnd über freie Fluren und durch Wald bis zum Holderstanzenhof (Mineralwasserstation). Weiter nach links bergauf zum Sattelplatz (höchster Punkt). Nach Westen bergab über den Ibacher Schliff zum Wiesengründlebrunnen. Weiter bergab zum Braunbergstüble. Vom Stüble kurz zurück bergauf und dann nach Osten am Waldrand entlang gehen. Weiter über das Urbankreuz und Kneipp-Stelle zurück zum Bahnhof bzw. weiter die Wilhelmstraße zum Parkplatz.
Anmerkungen:
Der Peterstaler Schwarzwaldsteig ist ein Sonderprojekt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, fertiggestellt im Frühjahr 2013. Es soll die typische Schwarzwälder Landschaft mit den verstreuten Anwesen, den Wäldern und Wiesen erhalten und dem Wanderer einen Eindruck von der Schönheit vermittelt werden. Abwechselungsreich, das ist das Leitwort: das gilt für den Anspruch des Wanderpfades in seinem Wechsel von festen Straßen, guten Wegen und Pfaden (es gibt sogar sumpfige Stellen und eine ausgesetzte Passage durch eine Erosionsrinne), das gilt für das ständige Bergauf/Bergab und die Vielzahl der Aussichtsplätze mit Blick in alle Himmelsrichtungen. In meiner privaten Bewertung ist die Tour als "mittel" eingestuft, obgleich die üblichen Pausen diesmal etwas öfter eingelegt worden waren. Dieser Weg ist unbedingt als Route zu empfehlen. Neben der Lust am Wandern sollte man aber auch Interesse an der Schönheit der Landschaft mit all ihren Teilen mitbringen.

Bilder zur Wanderung

Bad Peterstal-Griesbach ist eine schmucke Gemeinde mit etwa 2600 Einwohnern im oberen Renchtal, Ortenaukreis.

Der "Peterstaler Schwarzwaldsteig" ist ein neu gestalteter Rundweg, teilweise mit neuen Streckenabschnitten, die in Wanderkarten noch nicht eingezeichnet sind.

Höchster Punkt dieses Wanderweges ist der Sattelplatz mit seiner Schutzhütte.

Urbanunskreuz – Teil der Neugestaltung ist auch die Renovierung von Feldkreuzen, Erinnerungssteinen und das Anbringen von Holzstatuen.

Mineralwasserstation am Holderstanzenhof. In Selbstbedienung gibt es Wasser, Bier, Most und einige Brände (letzteres auch zum Mitnehmen). Weitere solche Stationen sind in Vorderbach und Rollwasen.

Zur Rast des Wanderers gibt es viele neue Sitz- und Liegebänke an besonders schönen Plätzen mit guter Fernsicht.

An den relativ steilen Hängen des oberen Renchtales liegen neben gut gepflegten Wiesen auch noch größere Obstflächen.

Vom Ibacher Schliff gibt es einen herrlichen Blick nach Nordwesten über den Schwarzwald, im Hintergrund ist die Rheinebene erkennbar.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 30.05.2021