Logo Bergwandern

Almen und Berge

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Klammstüberl Leutasch


Klammstüberl Leutasch

Leutascher Klammstüberl - neue Klammgeister haben Anfang Mai 2015 Einzug ins Stüberl gehalten und sorgen jetzt für frischen Wind. Wer in der Klamm wandert, kommt wohl an einer Einkehr nicht vorbei

Wanderrouten
Leutaschklamm
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Wettersteingebirge, Leutaschgruppe;; Leutaschtal, liegt südlich von Mittenwald und nördlich von Leutasch am oberen Eingang in die Klamm.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Leutscher Klammstüberl ist Ausfluggasthof im Zusammenhang mit touristischen Attraktion, es liegt auf 1040 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Die Verbindungsstraße von Mittenwald nach Leutasch führt direkt am Stüberl vorbei. Da der Ort gleichzeitig der Eingang in die Leutascher Klamm ist mit den diversen Wanderstrecken, steht ein großer Parkplatz zur Verfügung (allerdings kostenpflichtig). An weiteren Wandermöglichkeiten seien die Aufstiege zum Grünkopfkamm und zur Ederkanzel erwähnt oder der westlicher liegende "Franzosensteig", der auf den Sattel zwischen Grünkopf und Wettersteinspitze führt. Adresse: Schanz 273 a, A-6105 Leutasch. Koordinaten: N = 47.427304, E = 11.234461; UTM-Daten: Z = 32T, E = 668514, N = 5255071.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 680 507 9660 (Handy, vorläufig), weitere Telefon- und Internetanbindungen sollen in Kürze folgen (Stand: Mitte Mai 2015).; Internet:
Das Klammstüberl ist von Anfang Mai bis Anfang November ohne Ruhetag geöffnet. Über die verbleibende Jahreszeit ist noch nicht entschieden. Die täglichen Öffnungszeiten beginnen um 10:00 Uhr und gehen bis 20:00 Uhr, die warme Küche ist durchgehend geöffnet. Wochentags ist das Angebot an Speisen etwas kleiner als am Wochenende. Es gibt aber dennoch etliche warme Gerichte und natürlich Brotzeiten, sowie eine Vielzahl an Getränken und Nachtisch. Am Wochenende stehen auch mal gegrillte Schweinshaxe, Rumpsteak, Forelle oder anderes auf der Karte. Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Stüberl ist - seinem Namen entsprechend - ein kleinerer, eingeschossiger Bau. Es ist gemauert mit einem Holzaufsatz. Mutmaßlich ist es zeitgleich mit dem Bau der Klammsteige errichtet worden, also um 2004 - 2005. Die Inneneinrichtung und die Terrassenmöblierung sind sehr ansprechend. Da es von außen zugängliche Toiletten gibt, ist das Haus offenbar in die Gesamtkonzeption mit dem großen Parkplatz, einer Kletterseilanlage und den vielen Informationsmöglichkeiten eingebunden. Entsprechend freundlich sind auch die Terrasse und der übrige Teil der Außenanlage gestaltet.
Das Klammstüberl ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Oft sind Einkehrhütten im Zusammenhang mit touristischen Attraktionspunkten einseitig auf einfache Bewirtung ausgerichtet und machen einen etwas sterilen Eindruck. Das kann man dem Leutascher Klammstüberl nicht nachsagen; man setzt sich gerne hin und genießt die Versorgung. Das Ambiente ist ansprechend, die Auswahl an Speisen nicht klein und die Bedienung freundlich. Durch die öffentliche Verkehrssituation kommen dort natürlich die unterschiedlichsten Gäste vorbei. Ob damit auch eine persönliche Atmosphäre zwischen den Gästen entsteht wie man es auf Berggasthöfen oder gar auf Almen kennt, ist nicht sicher, aber möglich. Der neue Ruf des Klammstüberl muss sich erst festigen. Jedenfalls ist es erfreulich, dass am Eingang in die Klamm eine Bewirtung erfolgt und man nicht hungrig und durstig von dannen ziehen muss.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 21.07.2021